Erfolgreich Geld verdienen mit Weblogs – Teil 2

Hallo Blogger,

so kommen wir zu unserem 2. Teil…

Eine weitere Möglickeit besteht darin ein Partnerprogramm zu nutzen, welches sich mit dem Mainstreambereich befasst bzw. diesen bedient. Das heisst im Klartext, alle Kunden landen in einem grossen Mitgliederbereich, in dem so gut wie jedes Thema angeboten wird, also nicht nur Livecams wie in unserem Beispiel aus dem 1. Teil. Hier ist es sinnvoll, sich ein Partnerprogramm zu suchen, welches eine Möglickeit bietet, die Besucher bzw. Kunden direkt auf ein Zahlungsformular zu schicken, da durch jeden Klick den der zukünftige Kunde vornehmen muss, die Chance besteht das er die Seite wegklickt oder sogar den Browser schliesst. Diese Möglichkeit der direkten Bewerbung eines Zahlungsformulars bieten nicht sehr viele Partnerprogramme an, da auch hier einige schwarze Schafe im Internet Ihr Unwesen treiben und so vielleicht besser den einen oder anderen Kunden in die eigene Tasche umleiten können. Ein gutes Partnerprogramm bietet allerdings eine solche Möglichkeit und sollte ausserdem möglichst transparent dem Webmaster sowie dem Kunden gegenüber sein, das heisst, man sollte als Webmaster nicht nur sehen was man an einem Tag oder in einem Monat verdient hat, sondern es sollte jede Buchung ersichtlich sein, nicht nur erfolgreiche Buchungen sondern auch Buchungen die nicht erfolgreich durchgeführt wurden.

Diese Vorraussetzungen erfüllt zum Beispiel das Partnerprogramm von JSP @-Service welches Ihr unter http://www.makeeuros.de findet. Hier sollte noch erwähnt werden, das JSP @-Service von Anfang an unseren Bloghostingservice mit finanziert und unterstützt hat, ausserdem weitere kostenlose Projekte, wie Counter Service, unterstützt.

OK, genug BlaBlaBla…

Wieder erstellen wir uns einen Blog und überlegen uns, ob dieser nur eine bestimmte Kategorie abdecken soll, oder mehrere Themen behandelt. In unser weiterführenden Erklärung handelt es sich um einen Blog mit nur einem Thema, in diesem Beispiel: Dildo.

Als erstes legen wir in unserem neuen Blog die Kategorien an, für unser Beispiel nehmen wir mal 5 Stück die da wären: Glasdildos, Vibratoren, Fundildos, Analplugs und Giantdildos.

Nun sollten wir uns zunächst Schlüsselwörter zum Thema Dildo überlegen oder im Internet zusammen suchen, es gibt einige Datenbanken und Seiten wo man nach Schlüsselwörten suchen kann, guckt einach mal über eine Suchmaschine nach “Keyword Datenbank” oder “Keyword Liste”.

Wenn wir nun eine Liste mit Schlüsselwörtern haben, es sollten schon einige sein, also so 250-500 für den Anfang sollten reichen, benötigen wir noch Bilder. Diese kann man in Contentshops kaufen oder lizenzfreie aus dem Internet nutzen. Achtet darauf das Ihr die Bilder auch für euren Blog nutzen dürft und nicht gegen Lizenz- oder Urheberrechte verstosst, hier ist die Gesetzeslage allerdings nicht eindeutig.

Nun geht es los:

Wir schreiben nun zu jedem Schlüsselwort eine kleine Überschrift und einen Text mit 100-150 Wörtern. Hier haben wir die Erfahrung gemacht, dass das Schlüsselwort nicht zu oft und nicht zu selten in Überschrift und Text vorkommen darf, damit man ausreichend Besucher über die Suchmaschinen bekommt, 1mal in der Überschrift und 2-4mal im Text.

In den Titel des Artikels packen wir nur das Schlüsselwort, dann kommt im Artikel die kleine Überschrift mit dem Schlüsselwort und danach erst ein Bild, dieses können wir dann auch mit dem Schlüsselwort benennen und mit dem Link des Zahlungsformulars des Partnerprogramms verlinken, oder man erstellt in seinem Blog eine Statische Seite und integriert dort per IFrame das Zahlungsformular und verlinkt das Bild mit eben dieser Statischen Seite. Nun noch unterhalb des Bildes unseren Text. Jetzt wählen wir eine Kategorie für den Artikel, man sollte immer schauen das die Kategorien gleichmässig gefüllt werden. Und zu guter Letzt, die Tags, dazu nehmen wir einfach wieder das Schlüsselwort, sollte dieses aus mehreren Wörten bestehen, ist jedes Wort ein Tag.

Fertig ist der Artikel… und so weiter… und so weiter…

WICHTIG: Auch hier sollte man wieder bedenken, der einzige Weg zum Erfolg ist eigener, einzigartiger Content bzw. Inhalt. Wer einfach irgendwelche Texte aus dem Internet kopiert oder automatisch generierten Text nutzt, wird kein erfolg im Internet haben.

Solltet Ihr keine Lust haben die Texte selber zu schreiben, gibt es Seiten auf denen man sich, ab 1 Cent pro Wort, unkompliziert und schnell Texte zu seinen Schlüsselwörtern erstellen lassen kann. Eine solche Seite ist zum Beispiel: Textbroker.de

Einen Blog welcher auf diese Art erstellt wurde findet Ihr hier: Blow Job

So und wieder viel Spass beim TESTEN…

FacebookTwitterGoogle+Share

Autor:
Datum: Montag, 7. Juni 2010 23:05
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Tipps und Tricks

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

XBl0g – Ihr Bloghoster is proudly powered by WordPress MU running on .
Create a new blog and join in the fun! Entries (RSS) and Comments (RSS).
25 queries. 0,216 seconds.